Login



Fußball: Erste bezwingt Tabellenführer

17.10.2021: ASV Weinzierlein - SV Burggrafenhof 2:1 (0:1)

Der SV Burggrafenhof wurde seiner Favoritenrolle von Beginn an gerecht. Das Team von Juri Judt gab keinen Ball verloren, eroberte die meisten "2. Bälle", einzig beim Abschluss haperte es zunächst. Nicht dass sich die Gäste keine Chancen erspielten, aber wenn der Ball mal auf Tor kam, stand Bryant Whitehead im Weg. Nach 18 Minuten markierte Marco Singer dann aber doch mit einem Flachschuss en Führungstreffer. Weinzierlein wehrte sich nach Kräften, konnte sich offensiv aber nicht gefährlich in Szene setzen.

Weinzierlein fand nach dem Seitenwechsel besser ins Spiel und belohnte sich nach gut 10 Minuten. Sven Fischer wuchtete Manuel Antweilers Ecke von der rechten Seite per Kopf zum Ausgleich ins Gehäuse. Der Jubel war kaum verklungen, da gab es die nächste Ecke, diesmal von der linken Seite. Manuel Antweiler bediente Peter Strickstrock, dessen Kopfball passte genau.

Der SV Burggrafenhof versuchte bis in die Nachspielzeit alles, um doch noch einen Punkt zu retten. Aber wie schon in der ersten Halbzeit, stand entweder Bryant Whitehead im Weg, oder es fehlte die Präszision. "Man könnte fast meinen, wir hätten am Freitag gespielt" kommentierte Christian Boss das Spiel des Tabellenführers in der 2. Halbzeit.

Am Ende reichte es zu einer Überraschung. Dank der engagierten Leistung in der zweiten Halbzeit landete der ASV Weinzierlein einen nicht unverdienten Dreier.

Weitere Infos zum Spiel findet ihr im Liveticker.

101.jpg
Bilder: Dieter Reiser - alle Rechte vorbehalten
101.jpg
102.jpg
103.jpg
104.jpg
105.jpg
106.jpg
107.jpg
108.jpg
109.jpg
110.jpg
111.jpg
112.jpg

Schiedsrichter: Kai Schmidt (ATV 1873 Frankonia)

Zuschauer: 80

Fußball: Zweite macht es zweistellig

17.10.2021: ASV Weinzierlein II - TSV Fichte Ansbach 10:0 (4:0)

Gegen den Tabellenletzten ging der ASV Weinzierlein früh in Führung. Daniel Pohls Einwurf legt Stefan Schmidt quer, David Schleith hämmert das Ding aus kurzer Distanz eiskalt ins Netz. Die Gäste leisteten sich viele Fehler und so war es nur eine Frage der Zeit, bis zum zweiten Treffer. Und der war dann auch noch vermeidbar. Nach einer guten halben Stunde schlug Stefan Schmidts Freistoß aus 22 Metern nicht ganz unhaltbar rechts unten ein. Wenig später fand ein Pass von Lukas Jandl den Weg zu Daniel Pohl, der setzte sich rechts im Strafraum durch und schob zum 3:0 ein. Noch vor der Pause stelle Dominik Hasenöhrl auf 4:0. Ab der Mittellinie dribbelte er los, umkurvte auch noch den Torwart und schob ein.

Die Gäste hatten sich in der Pause zwar ein engagierteres Auftreten vorgenommen, wurden vom ASV Weinzierlein aber deutlich in die Schranken gewiesen. Es ging Schlag auf Schlag. Dominic Beck versenkte eine Flanke von David Schleith per Kopf. Sven Fischer setzte sich links durch, sein Zuspiel in die Mitte wuchtete Rene Zimmermann ins Tor. Wiederum Dominic Beck vollendete eine schnelle Kombination über die Linke Seite. Da waren gerade wieder 10 Minuten gespielt. Nach einer guten Stunde gewann Dominik Hasenöhrl links im Strafraum sein Laufduell, die Hereingabe hämmerte Stefan Schmidt zwar an die Latte, dann staubte Rene Zimmermann ab. Isuf Ujkanov legte 10 Minuten vor dem Ende den neunten Treffer nach. Ein unglückliches Eigentor machte das Ergebnis dann mit dem Schlusspfiff zweistellig. Andre Korbacher lenkte eine Ecke ins eigene Tor.

Der ASV Weinzierlein siegte - auch in dieser Höhe - völlig verdient gegen phasenweise hilflos wirkende Gäste aus Ansbach.

Weitere Infos zum Spiel findet ihr im Liveticker.

208.jpg
Bilder: Dieter Reiser - alle Rechte vorbehalten
201.jpg
202.jpg
203.jpg
204.jpg
205.jpg
206.jpg
207.jpg
208.jpg
209.jpg
210.jpg
211.jpg
212.jpg

Schiedsrichter: Jürgen Volkmann (SV Meinhardswinden)

Webshop

Vorteilswelt

Der ASV auf Facebook

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen