Login



Fußball: Zweite unterliegt dem Tabellenführer

26.05.2019: ASV Weinzierlein II - DJK Eibach II 0:2 (0:1)

Der Tabelleführer bestimmte von Beginn an das Spiel und hatte in der Anfangsphase bereits zwei dicke Chancen. Die Führung besorgte Kevin Hauenstein, dessen Aufsetzer aus 20 Metern unhaltbar einschlug. Eibach versäumte es dann aber, weitere Treffer nachzulegen. Der ASV Weinzierlein, der zahlreiche Stammkräfte ersetzen musste, kam besser ins Spiel, erarbeitete sich aber keine zwingende Torchance.

Auch nach dem Seitenwechsel zeigte sich das gleich Bild. Der ASV kam nur gelegentlich in Tornähe, so richtig gefährlich wurde es aber vor dem Eibacher Kasten nicht. Die Gäste entwickelten aber auch erst in der Schlussviertelstunde Torgefahr. Da traf Matthias Groo den Pfosten. Fünf Minuten vor dem Ende stellte dann Kevin Hauenstein mit einem Schuss aus 20 Metern die Weichen endgültig auf Sieg.

201.jpg
Bilder: Dieter Reiser - alle Rechte vorbehalten
201.jpg
202.jpg
203.jpg
204.jpg
205.jpg
206.jpg
207.jpg
208.jpg
209.jpg
210.jpg
211.jpg
212.jpg

ASV Weinzierlein II: Heißmann, Strachota, Häfner, Gliscinski (46. Hirschsteiner), Wörner, Hirt, Schmidt, F. Höhn, Wald (28. Rödamer, 80. Wenzler), Hirschmann, Ujkanov

DJK Eibach II: Hofmann, Erhard, Niedermann, Zech, Neuerer, Kist (51. Neuerburg), M. Müller (65. J. Müller), Hauenstein, Götz, Groo (46. Abdoulkarim), Alsakaa Alakad

Tore: 0:1, 0:2 Hauenstein (8., 84.)

Schiedsrichter: Thomas Rupprecht (SpVGg Greuther Fürth)

Zuschauer: 30

Fußball: Zweite kassiert deutliche Niederlage

23.05.2019: STV Deutenbach - ASV Weinzierlein II 6:1 (1:1)

Der ASV Weinzierlein startete gut in die Partie. Felix Höhne brachte seine Elf per Handelelfmeter in Front. Der ASV hatte mehr vom Spiel und spielte immer wieder überlegt nach vorne, es fehlte beim letzten Pass aber die Genauigkeit, um die Führung auszubauen. Kurz vor der Pause sah Damian Gliscinski nach wiederholtem Foulspiel gelb-rot. Praktisch mit dem Pausenpfiff verwandelte Marco Ossadnik einen Foulelfmeter zum Ausgleich.

Gleich nach Wiederbeginn leitete ein unglückliches Eigentor Weinzierleins Niederlage ein. Stefan Schmidt versenkte einen Pass vor das Tor im eigenen Gehäuse. Der ASV bemühte sich, wieder ins Spiel zu kommen, jedoch blieben der Fernschuss von Manuel Antweiler und der Kopfball von Felix Höhn ohne Erfolg. Deutenbach verwertete seine Möglichkeiten konsequenter. Florian Janousch und Marco Ossadnik sorgten nach Ecken per Kopf für die Vorentscheidung. Dann lief bein ASV nichts mehr zusammen, während beim STV Deutenbach Niclas Weber und Steffen Heinrich stellten mit sehenswerten Treffern den 6:1 Entstand herstellten.

200.jpg
Bilder: Dieter Reiser - alle Rechte vorbehalten
200.jpg
201.jpg
202.jpg
203.jpg
204.jpg
205.jpg
206.jpg
207.jpg
208.jpg
209.jpg
210.jpg
211.jpg

STV Deutenbach: R. Weber, N. Weber, Göpfert, Krügel, Janousch, Kolb, Ossadnik, Schlee (64. Heinrich), Ciobanu (61. Herrmann), Döbel, Lacaj (58. Forster)

ASV Weinzierlein II: Heißmann, Strachota (46. Hirschmann), Streichsbier, Gliscinski, Häfner, Abel (46. Stöhr), Wörner, Schmidt, F. Höhn, Antweiler, Zeh (68. Wald)

Tore: 0:1 F. Höhn (13., Handelfmeter), 1:1 Ossadnik (45., Foulelfmeter), 2:1 Schmidt (49. Eigentor), 3:1 Janousch (61.), 4:1 Ossadnik (72.), 5:1 N. Weber (75.), Heinrich (86.)

Schiedsrichter: Arkadiusz Kocur (1. FC Sachsen)

Zuschauer: 50

besondere Vorkommnisse: Gelb-Rote Karte: Gliscinski, ASV Weinzierlein (37., wdh. Foulspiel)

Webshop

Vorteilswelt

Der ASV auf Facebook

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen