Login



Fußball: glücklicher Pokalerfolg

02.04.2018: ASV Weinzierlein - TSV Cadolzburg 7:6 n. E. (0:1, 3:3)

Die Gäste hatten zunächst mehr vom Spiel und erarbeiteten sich ein Chancenplus. Den Führungstreffer begünstigte dann die ASV-Deckung, die den Ball nicht klären konnte. Cadolzburg kombinierte in den Strafraum und Daniel Seebauer traf ins lange Eck. Bis zu Pause hatte der ASV noch Glück als Florian Bieber Keeper Christian Heißmann umkurvte und den Ball nur an den Pfosten hämmerte. Den Nachschuss von Franko Hummel entschärfte dann der ASV-Keeper selbst.

Im 2. Durchgang machte der ASV endlich mehr Druck und drehte das Spiel in nur 5 Minuten. Zunächst traf Peter Strickstrock aus 25 Metern genau in den Winkel, wenig später nickte er ein Flanke von Selim Bektas ins Gehäuse. Nach einem Pressschlag in der ASV-Abwehr landete das Leder am Strafraum bei Florian Bieber. Der zog ab und traf ins lange Eck. In der Schlussphase sahen zunächst die Gäste als die sicheren Sieger aus. Der eingewechselte Dominik Eckstein traf nach Doppelpass aus 10 Metern zur 3:2 - Führung. Eine schnelle Kombination bescherte Weinzierlein dann doch noch den Ausgleich. Felix Höhn steckte das Leder in den Strafraum durch, Philipp Hüttinger ließ sich die Chance nicht entgehen und überwand Keeper Eric Wenning zum 3:3.

Im Elfmeterschießen hatte dann der ASV Weinzierlein das bessere Ende für sich. Keeper Christian Heißmann parierte die Elfmeter von Daniel Seebauer und Florian Bieber, während Eric Wenning nur den Schuss von Philipp Hüttinger entschärfen konnte.

ASV Weinzierlein: Heißmann, Hölzl (32. Bektas), Peter, Himmer, Sahin, Loidold (50. Wörner), Pröpster, Strickstrock, Ewinger, Hüttinger, F. Höhn

TSV Cadolzburg: Wenning, Hummel, M. Stiller, Bieber, Mayer, Seebauer, Sandler, Schmutzer, Neukam (71. Eckstein), Zankl

Tore: 0:1 Seebauer (23.), 1:1, 2:1 Strickstrock (62., 67.), 2:2 Bieber (72.), 2:3 Eckstein (81.), 3:3 Hüttinger (88.) - Elfmeterschießen - Treffer für Weinzierlein: F. Höhn, Strickstrock, Himmer, Wörner - Treffer für Cadolzburg: Schmutzer, Mayer, Zankl

Schiedsrichter: Ismail Kölüm (SV Eyüp Sultan)

Zuschauer: 40

Fußball: Last-Minue-Pleite in Altenberg

31.03.2018: TSV Altenberg - ASV Weinzierlein 3:2 (1:1)

Eine zweimalige Führung reichte dem ASV Weinzierlein nicht zum Punktgewinn. Philipp Hüttinger brachte den ASV in ein ausgeglichenen Spiel in Front. Ein Fehler in der Hintermannschaft begünstigte den Ausgleich der Gastgeber. Nach dem Seitenwechsel sorgte Philpp Hüttinger mit seinem 2. Treffer für die erneute Führung. Der TSV Altenberg drängte auf den Ausgleich leistete sich aber beim Spiel in die Spitze immer wieder Abspielfehler, während der ASV Weinzierlein keinen weiteren Treffer nachlegen konnte. In der Schlussphase hatten die Gastgeber das bessere Ende für sich. Ein vermeidbarer Foulelfmeter führte erst zum Ausgleich. Wenig später brachte die ASV-Abwehr den Ball, trotz zweier Glanzparaden von Keeper Ender Yanik, nicht aus der Gefahrenzone und Normann Bernhardt staubte den Siegtreffer für seine Farben ab.

TSV Altenberg: Orasteam, Leger, Riegel, Nieszery, Ungermann, Patzelt, Bernhardt, Bottner, Riegel, Scharrer, Böhm

ASV Weinzierlein: Yanik, Hölzl (84. Ewinger), Peter, Himmer, Sahin, Haberstock (71. Heuke), Hasenöhrl, Pröpster, Strickstrock, Hüttinger, Dag

Tore: 0:1 Hüttinger (22.), 1:1 Riegel (36.), 1:2 Hüttinger (55.), 2:2 Böhm (82., Foulelfmeter), 3:2 Bernhardt (86.)

Schiedsrichter: Thomas Schmitt (TV 09 Dietenhofen)

Zuschauer: 30

Webshop

Der ASV auf Facebook