Login



Fußball: Erste Saisonniederlage für die Zweite

01.10.2017: KSD Hajduk II - ASV Weinzierlein II 6:4 (2:1)

Auf dem für den ASV Weinzierlein ungewohnten Kunstrasen kamen die Platzherrern zunächst besser zurecht. Nach einem weiten Zuspiel an den Strafraum erzielte Andro Brkic freistehend die Führung. Mitte der ersten Hälfte gelang dann dem ASV der Ausgleich. Felix Höhn hob einen Freistoß von links in den Strafraum, Dominic Beck köpfte ins kurze Eck. Der KSD Hajduk schaffte nach einer halben Stunde die erneute Führung. Bozo Ivic wurde in abseitsverdächtiger Position auf der linken Seite angespielt, zog davon und ließ ASV-Keeper Christian Heißmann keine Chance. Bis zur Pause hatten die Gastgeber die besseren Chancen, konnten aber entweder ASV-Keeper Christian Heißmann nicht überwinden oder scheiterten an der engagierten Abwehr.

Gleich nach der Pause sorgten die Platzherren dann aber doch für die Vorentscheidung. Erst traf Donat Susic aus der Drehung aus 20 Metern, dann wuchtete Daniel Odobasic den Ball nach einer Ecke in den Winkel. Wenig später dribbelte sich Donat Susic links durch und schob die Kugel ins lange Eck.

Doch der ASV Weinzierlein steckte nicht auf, sondern kämpfte sich zurück ins Spiel und wurde belohnt. Marcel Hirt spitzelte das Leder aus 8 Metern ins lange Eck und Daniel Pohl traf über links ins kurze Eck. Ein Foulelfmeter, den Daniel Svagusa sicher verwandelte, beendete zunächst die Aufholjad. Die Zuschauer sahen bis in die Schlussphase ein Spiel mit reichlich Torchancen. Der letzte Treffer blieb Weinzierlein vorbehalten. Felix Höhns Flanke von der rechten Seite köpfte Dominic Beck 4 Minuten vor Schluss ins Gehäuse - zu spät um die erste Saisonniederlage noch abwenden zu können. Der KSD Hajduk zog mit dem Heimerfolg zunächst am ASV Weinzierlein vorbei.

KSD Hajduk II: Miletic, Prempeh (40. Susic), Fras, Ostojic, Bule (35. Do. Odobasic), Ivankovic (70. Beric), Brkic, Ivic, Da. Odobasic, Svagusa, Antoniou

ASV Weinzierlein II: Heißmann, Müller (46. Ewinger), Scholze (70. A. Rödamer), Wörner, Strachota, Bektas, Hölzl, Kunde (46. Hirt), F. Höhn, Pohl, Beck

Tore: 1:0 Brkic (10.), 1:1 Beck (.15), 2:1 Ivic (20.), 3:1 Susuic (52.), 4:1 Odobasic (54.), 5:1 Susic (55.), 5:2 Hirt (65.), 5:3 Pohl (66.), 6:3 Svagusa (68. Foulelfmeter), 6:4 Beck (86.)

Schiedsrichter: Klaus Gentke (SG 1883 Nürnberg-Fürth)

Zuschauer: 50

Fußball: Erste unterliegt 4:0 beim SV Raitersiach

24.09.2017: SV Raitersaich - ASV Weinzierlein 4:0 (0:0)

Im 1. Durchgang konnte der ASV Weinzierlein das Spiel noch weitgehend ausgeglichen gestalten. Nach dem Seitenwechsel fühlten sich dann die Zuschauer dann aber an die Vorwoche erinnert. Ein schnell ausgeführter Einwurf und ein Mißverständnis zwischen Keeper Ender Yanik und Mario Himmer ermöglichten Florian Müller die Führung. Weinzierlein kämpfte zwar um den Ausgleich, erspielte sich aber keine nennenswerte Torchancen. Die Räume nutze der SVR geschickt. Florian Schütz schloss einen Konter zur Vorentscheidung ab. Die letzten 20 Minuten musste der ASV in Unterzahl bestreiten, Schiedsrichter Hans Röslein zeigte Frank Loidold nach einem Foul Gelb-Rot.

Raitersaichs dritten Treffer leitete ein Fehlpass in der ASV-Abwehr ein, der genau beim freistehenden Dominik Steinlein landete. Der ließ Keeper Ender Yanik keine Chance. Den Schlusspunkt setzte wieder Florian Müller mit einem Schuss aus 20 Metern.

Nach zwei deftigen Niederlagen in Folge muss der ASV Weinzierlein im nächsten Spiel bei KSD Hajduk unbedingt punkten, um nicht plötzlich im Abstiegskampf zu stehen.

SV Raitersaich: Gutierrez Gomez, Kusnyarik, Paulus, Blümlein, Dürbeck (83. Steinlein), Schütz (85. Maier), Bauersachs, Sträßner, Luger, Luu, Müller

ASV Weinzierlein: Yanik, Himmer, Höhn, Loidold, Haberstock (46. Hölzl), Hasenöhrl, Pröpster (85. Heuke), Hirschmann, Henn, Hüttinger, Schmidt (39. Elterich)

Tore: 1:0 Müller (83.), 2:0 Schütz (68.), 3:0 Steinlein (84.), 4:0 Müller (88.)

Schiedsrichter: Hans Rößlein (ESV Rangierbahnhof)

Zuschauer: 100

besondere Vorkommnisse: Gelb-Rote Karte: Loidold (70., ASV Weinzierlein, Foulspiel)

Webshop

Der ASV auf Facebook