Login



Fußball: Auftaktniederlage bei Hellas

18.08.2013: SSV Elektra II Hellas - ASV Weinzierlein II 4:2 (1:1)

Auf dem gut bespielbaren Platz im "Fuchsloch" erwischten die Gastgeber den besseren Start. Nach einer zu kurz abgewehrten Ecke traf Eftymiadis zur Führung. Beide Teams spielten munter weiter. Als Dominic Beck nach einer halben Stunde nach innen auf Felix Höhn spielte, legte der ab und Steffen Ewinger traf von der Strafraumgrenze zum Ausgleich. Kurz nach dem Seitenwechsel deutete Schiedsrichter Götz erstmals auf den Elfmeterpunkt. Felix Höhn verwandelte eiskalt zur Führung.

Die Hitze und zwei verletzungsbedingte Auswechslungen schon in der ersten Hälfte machten sich auf Seiten der Gäste bemerkbar und es schlichen sich Leichtsinnsfehler ein. Die Gastgeber bekamen ihrerseits drei (!) (durchaus berechtigte) Foulelfmeter zugesprochen. Einen von Plymmiridis geschossenen Elfer konnte Christian Heißmann sicher halten, dennoch führte Hellas druch zwei von Kostaidis und Georgiadis verwandelte 3:2.

Weinzierlein hatte in der Folge gute Chancen zum Ausgleich. Es fehlte nur ein Quäntchen Glück. In der Schlussphase ließ Christian Heißmann eine weit geschlagene Flanke fallen, Hellas-Stürmer Georgiadis war zur Stelle und besiegelte die Auftaktniederlage des ASV Weinzierlein.

ASV Weinzierlein II: Heißmann, Zimmermann, D. Scholze, Vaillant, Wörner, Ewinger, Streichsbier, Reiser, Beck, Smura, F. Höhn / Jung, Hirschsteiner, Zelenka

Tore: 0:1 (.), 1:1 Ewinger (30.), 1:2 F. Höhn (55. Foulelfmeter) 2:2 (60. Foulelfmeter), 2:3 (65. Foulelfmeter), 2:4 (75.)

Schiedsrichter: Götz (ASV Fürth)

Zuschauer: 50

besonderes Vorkommnis: Heißmann hält Strafstoß von Plymmiridis

Fußball: Zweite siegt zum Abschluss der Vorbereitung

11.08.2013: ASV Weinzierlein II - SC Viktoria 6:1 (2:0)

Die 2. Mannschaft präsentierte sich in guter Form. Bereits in der Anfangsphase gelang Andy Völkel der Führungstreffer, nach Hereingabe von Steffen Ewinger. Weitere Chancen ließ der ASV liegen. Entweder war der Gästekeeper im Weg oder der Pfosten, wie bei Dominic Becks Schussversuchen, Stefan Zimmermann scheiterte aus 16 Metern an der Latte. Stefan Ewinger sorgte nach einer Ecke für das 2:0, aus spitzem Winkel traf er ins lange Eck. Aber auch die Gäste kamen gelgentlich vor Christian Heißmanns Tor. Die beste Chance, ein Schuss aus 20 Metern, klärte er per Glanzparade (38.).

Nach dem Seitenwechsel legte der ASV nach. Dominic Beck spielte das Leder von rechts scharf nach innen, Andy Völkel war zur Stelle und vollstreckte ins kurze Eck. Viktoria steckte nicht auf und kam nach einem Abpraller zum Anschlusstreffer. Weinzierlein ließ sich nicht beirren, hatte das Spiel meist im Griff und sorgte mit weiteren Treffern durch Marcel Hirt, Dominic Beck und Felix Höhn für einen auch in dieser Höhe verdienten Sieg.

ASV Weinzierlein II: Heißmann, D. Scholze, Vaillant, Zimmermann, Wörner, Ewinger, Smura, F. Höhn, Reiser, Völkel, Beck / Emrich, Stöltzel, Hirth, P. Höhn, Jung

Tore: 1:0 Völkel (2.), 2:0 Ewinger (32.), 3:0 Völkel (48.), 3:1 (57.), 4:1 Hirt (65.), 5:1 Beck (80.), 6:1 F. Höhn (87.)

Schiedsrichter: Wolfgang Wüst (FSV Stadeln)

Zuschauer: 30

Webshop

Der ASV auf Facebook

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen