Login



Fußball: Unnötige Auswärtsniederlage der Zweiten

27.04.2013: SG Quelle II - ASV Weinzierlein II 3:2 (3:1)

Im wichtigen Auswärtsspiel bei der SG Quelle verschenkte die Zweite die Punkte. Leider lieferten wir die schlechteste Halbzeit nach dem Winter ab. Bereits nach 8 Minuten waren wir mit zwei Toren im Rückstand. Begünstigt durch eine schlechte Defensivleistung des ganzen Teams. Diese zog sich die erste halbe Stunde hin. Dann kamen wir durch Chris Pillipp zum Anschlustreffer. Er setzte bei einem Schussversuch von Thomas Wörner gut nach, erwischte den Ball noch und schob in zum 2:1 ein.Leider mussten wir zehn Minuten später einen erneuten Rückschlag hinnehmen - Handelfmeter. Die Heimmannschaft verwandelte und stellte den zwei Tore Abstand wieder her. Nach dem Seitenwechsel waren wir bemüht, aber zu umständlich und unkonzentriert im Spielaufbau. Die Abstimmung fehlte und so blieb vieles Stückwerk. Eine Viertelstunde vor Schluss keimte nochmals Hoffnung auf, als Dominic Beck mit dem Kopf den erneuten Anschlusstreffer erzielte. Danach agierte Weinzierlein aber wieder zu hektisch und fand nicht die richtige Lösung, so blieb es beim Heimsieg der Quelle.

SG Quelle II:

ASV Weinzierlein II: Heißmann, Vaillant (65. Whitehead), Schuhmann, Moser, Loidold, Wörner, Pillipp (65. Emrich), Elterich, Hirt, Beck, Streichsbier

Tore: 1:0 (7.), 2:0 (8.), 2:1 Pillipp (29.), 3:1 (39. Handelfmeter), 3:2 Beck (75.)

Schiedsrichter: Kotulla

Zuschauer: 20

besondere Vorkommnisse: Gelb-Rot für Quelle 85.

Fußball: Zweite schlägt Vach 3:1

20.04.2013: ASV Weinzierlein II - ASV Vach II 3:1 (0:0)

Weinzierlein konnte im Heimspiel gegen Vach einen wichtigen Dreier im Abstiegskampf einfahren. In der zwölften Minute tauchte Pillipp alleine vor dem Gästetorhüter auf, dieser parierte gut und Völkel setzte den Nachschuss vorbei. Danach bestimmten die Mittelfeldreihen das Geschehen. Erst zwei Minuten vor dem Halbzeittee hatte Beck noch eine Möglichkeit. Aber er rutschte vorm Abschluß weg und der Ball verfehlte das Gehäuse.

Kurz nach Wiederanpfiff wurde Beck von Höhn freigespielt. Beck vollendete den Alleingang zur Führung. Sieben Minuten später legte Pillipp das Zweite drauf, als er eine Unsicherheit des Gästetorwartes ausnutzte und einschob. Das dritte Tor der Heimmannschaft ließ drei Minuten später Völkel folgen, als er einen Querpass von Peter einschob. Danach kam Vach zum Zuge, sie erhöhten den Druck auf Gehäuse der Gastgeber. Weinzierlein blieb aber gefährlich. Peter traf bei einem Flankenversuch die Querlatte. Eine Viertelstunde vor Schluss erzielte Scheuerer den Anschluß nach einem schönen Spielzug der Vacher. Zehn Minuten vor dem Abpfiff hätte Höhn den Sack zu machen können, scheiterte aber am Torwart. Im Gegenzug klärte Loidold vor dem einschußbereiten Stürmer und sicherte den Heimsieg.

ASV Weinzierlein II: Whitehead, Vaillant, Schuhmann, Zimmermann, Helmer, Peter, Pillipp, Loidold, Völkel (65. Moser), Höhn (55. Elterich), Beck

ASV Vach II: Knorr, Schottroff, Sämann, Faltermeier, Eberle, Zwicker, Roumeliotis, Uttinger, Scheurer, Schorr, Hahn

Tore: 1:0 Beck (47.), 2:0 Pillipp (54.), 3:0 Völkel (57.), 3:1 Scheuerer (75.)

Schiedsrichter: Rupprecht (Greuther Fürth)

Zuschauer: 30

Webshop

Vorteilswelt

Der ASV auf Facebook

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen