Login



Fußball: 4:1 Pleite in Roßtal

19.03.2017: Tuspo Roßtal - ASV Weinzierlein 4:1 (1:1)

Tuspo Roßtal bestimmte von Beginn an das Spiel ließ seine Chancen aber zunächst ungenutzt. Der ASV Weinzierlein agierte sehr defensiv, konnte aber nicht immer den Ball vom Tor weghalten. Nach einem in den Strafraum gespielten Freistoß und einer eher schlechten Hereingabe landete der Klärungsversuch von Oli Höhn unhaltbar im Tor. Die Gastgeber hatten weiter mehr vom Spiel und brachten den Ball kurz vor der Pause ein weiteres Mal im Gehäuse unter. Doch René Bernardez stand im Abseits und der Treffer zählte nicht. Fast mit dem Pausenpfiff kam der ASV zurück ins Spiel. Sebastian Pasieka brachte im Strafraum Peter Strickstrock zu Fall. Den fälligen Elfer konnte Tuspo Keeper Giovanne Stabile zwar abwehren, doch Daniel Pröpster brachte den Abpraller per Kopf im Tor unter. René Bernardez, der schon nach der Elfmeterentscheidung gelb sah, konnte sich nicht beruhigen und musste mit gelb-rot in der Kabine bleiben.

Nach dem Seitenwechsel war von der Unterzahl der Platzherren wenig zu spüren. Insbesondere Torjäger Asko Hamidovic kam immer besser ins Spiel und entschied die Partie im Alleingang. Weinzierlein hatte zwar die eine oder andere gute Möglichkeit, brachte die Kugel aber nicht im Tor unter. So blieb es am Ende bei einem deutlichen Sieg des Tabellenzweiten.

Tuspo Roßtal: Stabile, Rendina, Feiertag, Wagner (25. Pasieka, 54. Oltean), Rauch, Hamidovic, Oppitz, Bernardez, Wirth, Zimmermann, Gachot (86. Vogel)

ASV Weinzierlein: Whitehead, Ewinger, Rödamer, Himmer, Höhn, Burghart (80. Beck), Hirschmann (29. Müller), Pröpster, Strickstrock, Schmutzer (20. Heuke), Antweiler

Tore: 1:0 O. Höhn (24. Eigentor), 1:1 Pröpster (45.), 2:1, 3:1, 4:1 Hamidovic (57., 67., 73.)

Schiedsrichter: Roland Gawlik (TSV Wilhermsdorf)

Zuschauer: 100

Fußball: Platz 6 beim Mitternachtsturnier

20.01.2017 - Mitternachtsturnier des SV Raitersaich - Platz 6

Der ASV Weinzierlein hatte einen Auftakt nach Maß. Im Spiel gegen den TSV Zirndorf traf Oli Höhn vom Anstoß weg zur Führung. Tobi Peter legte einen Doppelpack drauf und Dominic Beck sorgte für eine bequeme 4:0 Führung. Dann ließ die Aufmerksamkeit etwas nach und der TSV kam selbst noch zu zwei Treffern.

In der nächsten Begegnung gab es dann einen Dämpfer. Die SpVgg Heßdorf ging verdient in Führung. Felix Höhn konnte zwar zwischenzeitlich ausgleichen, allerdings musste der ASV in der Schlusssekunde einen weiteren Gegentreffer hinnehmen.

Im letzten Gruppenspiel musste der ASV zunächst einem 2:0 Rückstand hinterherlaufen. Kurz vor dem Seitenwechsel gelang Oli Höhn der Anschlusstreffer. Tobi Peter sorgte Mitte der 2. Halbzeit für den Ausgleich. Kurz vor Schluss legte der TSV Markt Erlbach wieder vor. Wenige Sekunden vor Schluss rettete Tobi Peter doch noch einen Punkt.

Wie bereits vor zwei Wochen traf der ASV im Spiel um Platz 5 auf den SV Bürglein. In der ersten Hälfte hatte Weinzierlein mehr vom Spiel und ging durch Thomas Wörner in Führung. Nach dem Seitenwechsel ließen Kraft und Aufmerksamkeit nach und Bürglein drehte die Partie mit Toren. Kurz vor Schluss verkürzte Oli Höhn mit einem sehenwerten Treffer zwar noch auf 2:3. Aber in den Schlusssekunden wollte das Leder trotz guter Chancen nicht mehr über die Linie.

Den Turniersieg sicherte sich die SpVgg Heßdorf mit einem 2:1 Erfolg über Gastgeber SV Raitersaich.

Webshop

Der ASV auf Facebook