Login



Fußball: Remis im ersten Saisonspiel

04.08.2013: DJK Falke - ASV Weinzierlein 2:2 (1:0)

Der ASV Weinzierlein fand gut ins Spiel und hatte durch Steffen Ewinger und Daniel Pröpster Chancen zur Führung. Die DJK Falke war da effektiver, nach Vorarbeit von Dominic Speidel traf Daniel Maderer zum 1:0. Nach einer Gewitter-Unterbrechung bemühte sich der ASV um den Ausgleich. Die beste hatte Jörg Haberstock, der nach einer Ecke am Elfmeterpunkt ausrutschte.

Gleich nach dem Seitenwechsel erzielte die DJK Falke einen weiteren Treffer, doch Schiri Johannes Lorenz entschied auf Abseits. Weinzierlein spielte weiter nach vorne, konnte sich aber nur wenige Torchancen erarbeiten. Falke verlegte sich aufs Kontern.

Erst in der 68. Minute fiel der Ausgleich. Daniel Pröpster spielte hoch in den Strafraum, Steffen Ewinger brachte den Ball nicht richtig unter Kontrolle, allerdings platzierte Bernd Grüßregen den Abpraller aus 16 Metern genau neben den Pfosten. Es entwicklte sich ein offenes Spiel, beide Team wollten den Sieg. Der ASV erzielte schließlich die Führung. Manuel Antweiler hämmerte aus 20 Metern aufs Tor, Keeper Marius Steger konnte nur abwehren. Steffen Ewinger schaltete am schnellsten und drückte den Ball über die Linie. Falke schaffte dann den nicht unverdienten Last-Minute-Ausgleich. Nach einem Freistoß spitzelte Alexander Hitz im Getümmel den Ball ins Tor.

DJK Falke: Steger, Daschner, Gaab, Berke, Eskofier, Hitz, Göschel, Meisner, Speidel, Maderer, Lössl

ASV Weinzierlein: Whitehead, F. Scholze, Moser, Ertel, O. Höhn, Haberstock, Hirschmann, Pröpster, Güßregen, Ewinger, Antweiler / Elterich, Helmer

Tore: 1:0 Maderer (18.), 1:1 Güßregen (68.), 1:2 Ewinger (84.), 2:2 Hitz (90.)

Schiedsrichter: Johannes Lorenz (DJK Allersberg)

Zuschauer: 80

Fußball: 1. Mannschaft siegt im Vorbereitungsspiel

14.07.2013: ASV Weinzierlein - TV 1860 Jahn Schweinau 3:0 (0:0)

Gegen den A-Klassisten lief in der ersten Halbzeit wenig zusammen. Der ASV erspielte sich die eine oder andere Möglichkeit, ließ aber auch den Gästen zu viel Raum.

Nach dem Seitenwechsel zeigte sich das gleiche Bild. Es dauerte bis zur Schlussviertelstunde ehe Andy Völkel mit einem 20-Meter-Knaller den ASV in Führung brachte. Nur wenig später gelang ihm mit einem Freistoß aus rund 30 Metern sein 2. Treffer. Daniel Pröpster erzielte mit einer mißglückten Flanke von der rechten Seite in der 90. Minute den schmeichelhaften Endstand.

Trainer Rolf Karius zeigte sich wenig begeistert vom Auftreten seiner Elf: "Es gib noch viel zu tun."

ASV Weinzierlein: Whitehead, F. Scholze, Peter, Strickstrock, Stöltzel, Antweiler, Güßregen, Pröpster, Hirschmann, O. Höhn, Völkel, / D. Scholze, Schuhmann

Tore: 1:0, 2:0 Völkel (75., 80.), 3:0 Pröpster (90.)

Schiedsrichter: Marc Reisch (SV Großhabersdorf)

Zuschauer: 40

Webshop

Der ASV auf Facebook