Login



Fußball: Erste bezwingt Croatia 3:2

03.09.2017: ASV Weinzierlein - KSD Croatia 3:2 (3:0)

Die Gäste starteten besser in die Partie und generierten immer wieder gefährliche Chancen über den rechten Flügel. Anschließend fand der ASV besser ins Spiel und verzeichnete durch Henn den ersten Lattentreffer. Der darauffolgende Eckeball wurde vor die Füße von Höhn geklärt, dessen direkt Abnahme gelangte über Umwege vor die Füßen von Peter, der zum 1:0 einnetzte. Darauf folgte die stärkste Phase des ASV. Immer wieder ging es schnell über die rechte Seite. Dort setzte sich der bärenstarke Peter sowohl in der 20. als auch der 22. Minute durch und legte dabei für Strickstrock (2:0) und Henn (3:0) auf. Leider ließ der ASV in der Folge weiter hochkarätige Chancen zum 4:0 oder 5:0 liegen.

Auch zum Beginn der zweiten Halbzeit wurden gute Gelegenheiten liegengelassen. So kam es dann, dass eine unbedachte Aktion von Scholze, die Gäste durch einen Foulelfmeter, auf 1:3 heranführte. Nun war der Spielfaden im ASV Spiel endgültig gerissen und es entwickelte sich eine offene Partie, bei der es dem ASV nicht gelang, trotz bester Konterchancen, den Deckel draufzumachen. Dies sollte sich fast rächen, denn Croatia verkürzte in der 74.Minute sogar auf 2:3. Die letzten 15 Minuten verteidigte der ASV tapfer die knappe Führung und konnte sich somit den 2ten Dreier in Folge sichern.

ASV Weinzierlein: Yanik, D. Scholze, Peter (46. Elterich), Himmer, Hirschmann, Pröpster, Strickstrock (93. Hasenöhrl), Henn, Hüttinger (86. Schmidt), O. Höhn, Antweiler

Tore: 1:0 Peter (16.), 2:0 Strickstrock (18.), 3:0 Henn (20.), 3:1 Ergin (49. Foulelfmeter), 3:2 Dragicevic (72.)

Schiedsrichter: Konstantin Kavelidis (Nürnberg)

Zuschauer: 40

Fußball: 0:2 - Fehlstart gegen Altenberg

20.08.2017: ASV Weinzierlein - TSV Altenberg 0:2 (0:0)

Nach anfänglichem Abtasten hatten die Gäste die erste Gelegenheit nach einem Fehler in der ASV-Defensive, aber Bernhardt scheiterte an Yanik (8.)„ Nach knapp einer Viertelstunde gab es die erste gute Chance der Heimmannschaft. Nach starkem Pass von Henn scheiterte Hüttinger erst am Keeper, den Nachschuss konnte ein Altenberger vor der Linie klären.

Der ASV kam Iangsam besser ins Spiel. Nach Pass von Strickstrock von rechts kam Henn in der Mitte frei zum Abschluss, setzte den aber über den Kasten der Gäste (23.). In der 36. Minute lag der Ball zum ersten Mal im Kasten des ASV. Nach Schuss von Bernhardt brachte Scharrer den Abpraller im Tor unter, wurde aber aufgrund einer Abseitsstellung zurückgepfiffen. Mit einem gerechten 0:0 ging es dann in die Halbzeit.

Nach einem Missverständnis in der Defensive des ASV konnte Altenberg in Person von Schmidt die Führung erzielen. Nach einem Rückpass schoss ASV-Spielertrainer Yanik den Altenberger Schmidt beim Klärungsversuch an. Dieser musste den Ball dann nur noch in das verwaiste Tor des ASV einschieben. Nach der Führung von Altenberg kam von beiden Mannschaften eher wenig Zielstrebiges. Rupprechter (59.), Schmidt (67.) und Lindner (78.) scheiterten jeweils an ASV-Keeper Yanik.

Erst nach 82 Minuten hatten die Hausherren den Ausgleich auf dem Fuß. Nach Zuspiel von Pröpster scheiterte Hüttinger im ,,Eins-gegen-Eins" an Gäste-Keeper Orasteam. Kurz darauf die Entscheidung im Derby. Bernhardt setzte sich im Strafraum gegen Scholze gut durch und traf flach ins kurze Eck (86.). In der Schlussminute hatte Hüttinger nochmal die Chance auf den Anschlusstreffer, schoss aber den Ball knapp über den Kasten.

ASV Weinzierlein: Yanik, Scholze, Himmer, Höhn, Demir (82. Peter), Elterich (46. Pröpster), Strickstrock, Henn, Hüttinger, Antweiler, Schmidt (72. Kolor)

Tore: 0:1 Schmidt (53.), 0:2 Bernhardt (86.)

Schiedsrichter: Peter Richter (Ansbach)

Zuschauer: 40

Webshop

Der ASV auf Facebook