Login



Fußball: 1. Mannschaft unterliegt im letzten Saisonspiel

09.06.2013: ASV Weinzierlein - TSV Ammerndorf 1:2 (1:1)

Im Lokalderby ging es glücklicherweise um nichts mehr.

Der ASV Weinzierlein begann durchaus zielstrebig und beschäftigte Ammerndorfs Keeper Christian Gielser gerade in der Anfangsphase. Nachdem Daniel Pröpster sich im Strafraum auf der linken Seite durchsetzen konnte und den Ball quer spielte, brachte Manuel Antweiler den ASV in Führung (21.). Aber die Gäste fanden sich zunehmend besser zurecht und konnten nur wenig später ausgleichen. Milan Molcar zirkelte das Leder passgenau auf Michel Wening, der nahm den Ball am Fünfereck in der Luft an und überwand ASV-Keeper Bryant Whitehead mit einem Lupfer (34.). Bereits zur Pause hätten die Gäste führen können, einmal klärte Hannes Ast in höchster Not vor Michael Wening, dann hielt Bryant Whitehead einen Schuss vom gleichen Spieler sicher.

Nach dem Seitenwechsel war dann der ASV bei der Gästeführung behilflich. Ammerndorfs Michael Wesoly schlug den Ball aus der Abwehr weit nach vorne, Weinzierleins Oli Höhn und Bryant Whitehead konnten sich nicht einigen, wer den Pass abfängt und Reiner Sartinson bedankte sich mit dem 1:2 (50.). Beim ASV Weinzierlein lief danach recht wenig zusammen. Die Zuschauer sahen wenig Torchancen und haufenweise Fehlpässe. So musste der TSV Ammerndorf nicht mehr als nötig machen, brachte dennoch den Vorsprung problemlos über die Zeit und entführte verdientermaßen drei Punkte.

ASV Weinzierlein: Whitehead, Schuhmann, Beckstein, Ertel (46. O. Höhn), Hirschmann, Helmer (40. Ast), Haberstock, Antweiler, Güßregen, Pröpster, Streichsbier (46. Beck)

TSV Ammerndorf: Giesler, Wesoly, Eicher, Zimmermann, Molcar, Hain, Barnasch, Jelinek, Weninh, Diem (46. Haußühl), Sartison (60. Pohl)

Tore: 1:0 Antweiler (21.), 1:1 Wening (34.), 1:2 Sartison (50.)

Schiedsrichter: Winkler (DJK Don Bosco Bamberg)

Zuschauer: 80

Fußball: 1. Mannschaft schafft Klassenerhalt

04.06.2013: DJK Eibach - ASV Weinzierlein 1:2 (1:1)

Unser Spiel in Eibach am Dienstag war geprägt von Nervosität, Fehlern im Spielaufbau und Stellungsfehlern in der Defensive. Die 1:0 Führung der Eibacher konnte Steven Ewinger noch in der 1. Halbzeit per Kopf ausgleichen. Der zweite Durchgang wurde zwar von unserer Mannschaft dominiert, meistens wurde aber zu überhastet oder zu wenig durchdacht agiert. Die Chancen, die sich dennoch boten, wurden allesamt vergeben. Erst in der 88. Minute konnte Dominik Beck eine Flanke per Kopf zum, wie sich dann herausstellen sollte, goldenen Tor gegen den Abstieg verwerten.

DJK Eibach: Saam, D. Kißklat, Messingschlager, Hübner, Winkelmann, Drechsler, Neuerburg, Schröter, Bley, Bernreuther, Kuhn (Einwechselspieler: Veit, Würth, R. Lindner)

ASV Weinzierlein: Whitehead, Peter, Ertel, Helmer, Ast, Haberstock, Beckstein, Güßregen, Antweiler, Pröpster, Ewinger (Einwechselspieler: Beck, Scholze, Pilipp)

Tore: Tore: 1:0 Kuhn (23.), 1:1 Ewinger (37.), 1:2 Beck (88.)

Schiedsrichter: Kreß (TSV Langenzenn)

Zuschauer: 100

Webshop

Der ASV auf Facebook