Login



Fußball: Pokal-Aus gegen Falkenheim

25.04.2018: ASV Weinzierlein - TSV Falkenheim 4:5 (0:0, 1:1)

Der TSV Falkenheim startete besser in die Partie. Es dauerte aber bis kurz nach der Pause, ehe Robin Trötsch die Gäste per Kopf in Führung brachte. Danach kam der ASV besser ins Spiel und schaffte den Ausgleich. Daniel Pröpster traf mit einem abgefälschten Schuss nach einer guten Stunde. In den Schlussminuten hatte die Gäste den Siegtreffer auf dem Fuß. Allerdings scheiterte Pascal Kabok mit einem Foulelfmeter an Christian Heißmann.

Im Elfmeterschießen hatten die Gäste wieder die besseren Nerven und trafen mit ihren Versuchen ins Gehäuse, während Emrah Sahin nur die Latte traf und Daniel Pröpster weit über das Tor zielte.

ASV Weinzierlein: Heißmann, Scholze, Peter, O. Höhn, Sahin, Haberstock (51. Hölzl), Pröpster, F. Höhn, Henn (72. Wörner), Popp, Schmidt

Tore: 0:1 Trötsch (51.), 1:1 Pröpster (64.) - Elfmeterschießen - Tore für Weinzierlein: F. Höhn, Scholze, Schmidt - Tore für Falkenheim: Trötsch, Sichert, Jeyaratnam, Beer

Schiedsrichter: Matthias Hofmann (FSV Stadeln)

Zuschauer: 50

besondere Vorkommnisse: Heißmann hält Foulelfmeter von Kabok (88.)

Fußball: Erste unterliegt KSD Hajduk

22.04.2018: ASV Weinzierlein - KSD Hajduk 1:6 (0:1)

Felix Höhn und Steffen Ewinger hätten sich Ihren Einstand als Trainer der Kreisklassen-Elf sicher erfreulicher vorgestellt.

Die Gäste kamen als Favoriten an die Frankenstraße. Der ASV bot KSD Hajduk lange Zeit Paroli. Philipp Hüttinger gelang nach einer knappen Stunde der Anschlusstreffer, jedoch hatte Hajduk immer postwendend die Antwort parat. In der Schlussviertelstunde ließen beim ASV die Kräfte nach und die Gäste schossen einen am Ende recht deutlichen 6:1 Auswärtssieg heraus.

Der ASV Weinzierlein steht zwar nur drei Punkte vor der Abstiegsreglegation, hat aber in den nächsten Wochen viele Gelegenheiten, gegen die direkten Konkurrenten zu punkten und damit die Saison noch einigermaßen zu retten.

ASV Weinzierlein: Heißmann, Scholze (68. Rödamer), Hölzl (68. Höhn), Popp, Loidold (77. Schmidt), Hirschmann, Pröpster, Strickstrock, Hüttinger, Antweiler, Sahin

Tore: 0:1 Gavran (13.), 0:2 Jukic (51.), 1:2 Hüttinger (58.), 1:3 Lukadinovic (60.), 1:4 Memedi(75.), 1:5 Jelec (79.), 1:6 Jukic (88., Foulelfmeter)

Schiedsrichter: Harald Neubauer (SV Laubendorf)

Zuschauer: 60

Webshop

Vorteilswelt

Der ASV auf Facebook

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen