Login



Fußball: Erste bezwingt Croatia 3:2

03.09.2017: ASV Weinzierlein - KSD Croatia 3:2 (3:0)

Die Gäste starteten besser in die Partie und generierten immer wieder gefährliche Chancen über den rechten Flügel. Anschließend fand der ASV besser ins Spiel und verzeichnete durch Henn den ersten Lattentreffer. Der darauffolgende Eckeball wurde vor die Füße von Höhn geklärt, dessen direkt Abnahme gelangte über Umwege vor die Füßen von Peter, der zum 1:0 einnetzte. Darauf folgte die stärkste Phase des ASV. Immer wieder ging es schnell über die rechte Seite. Dort setzte sich der bärenstarke Peter sowohl in der 20. als auch der 22. Minute durch und legte dabei für Strickstrock (2:0) und Henn (3:0) auf. Leider ließ der ASV in der Folge weiter hochkarätige Chancen zum 4:0 oder 5:0 liegen.

Auch zum Beginn der zweiten Halbzeit wurden gute Gelegenheiten liegengelassen. So kam es dann, dass eine unbedachte Aktion von Scholze, die Gäste durch einen Foulelfmeter, auf 1:3 heranführte. Nun war der Spielfaden im ASV Spiel endgültig gerissen und es entwickelte sich eine offene Partie, bei der es dem ASV nicht gelang, trotz bester Konterchancen, den Deckel draufzumachen. Dies sollte sich fast rächen, denn Croatia verkürzte in der 74.Minute sogar auf 2:3. Die letzten 15 Minuten verteidigte der ASV tapfer die knappe Führung und konnte sich somit den 2ten Dreier in Folge sichern.

ASV Weinzierlein: Yanik, D. Scholze, Peter (46. Elterich), Himmer, Hirschmann, Pröpster, Strickstrock (93. Hasenöhrl), Henn, Hüttinger (86. Schmidt), O. Höhn, Antweiler

Tore: 1:0 Peter (16.), 2:0 Strickstrock (18.), 3:0 Henn (20.), 3:1 Ergin (49. Foulelfmeter), 3:2 Dragicevic (72.)

Schiedsrichter: Konstantin Kavelidis (Nürnberg)

Zuschauer: 40

Fußball: Generalprobe lässt Luft nach oben

13.08.2017: ASV Weinzierlein - SV Maiach 2:2 (1:0)

Der ASV Weinzierlein hatte in der Anfangsphase mehr Spielanteile, für Torchancen fehlte aber die Genauigkeit. Ausgerechnet als der SV Maiach besser ins Spiel kam, schaffte der ASV den Führungstreffer. Daniel Pröpster köpfte eine Ecke von Niklas Henn in die Maschen. In der Folge hatten die Platzherren weitere Möglichkeiten. Die Beste, ein von Niklas Henn getretener Foulelfmeter, vereitelte Gäste-Keeper Mustafa Ari, der auch beim kurz darauffolgenden Abschluss von Manuel Antweiler glänzend reagierte.

Gleich nach dem Seitenwechsel gelang dem SV Maiach der Ausgleich. Die Weinzierleiner Abwehr stand bei der Vorbereitung des Treffers Spalier, Hauar Majid wuchte am Ende die Kugel aus 5 Metern in die Maschen. Danach wurde die Partie zunehmend ruppig und war von zahlreichen, teilweise rüden Fouls der Gäste geprägt. Nach 70 Minuten wurde Niklas Henn im Strafraum zu Fall gebracht, Schiedsrichter Pavel Krasnikov zeigte auf den Punkt. Daniel Pröpster verwandelte sicher. In der Schlussphase machte sich dann die Belastung der letzten Tage bemerkbar. So nutzte Hakija Hokula ein Missverständnis in der ASV-Abwehr zum 2:2 Endstand.

Eine Woche vor dem Liga-Start zeigte sich der ASV Weinzierlein nicht in Bestform und Trainer Ender Yanik dürfte mit der Leistung kaum zufrieden gewesen sein. Defensiv besteht Abstimmungsbedarf und im Angriff fehlt die Durchschlagskraft oder auch mal das Auge für den Mitspieler.

ASV Weinzierlein: Yanik, D. Scholze, Himmer, Loidold, Demir, Henn, Hirschmann, Hasenöhrl, Pröpster, Antweiler, Schmidt / Peter, Popp, Bektas

SV Maiach: Mustafa, Topcu, Sezer Erkol, Majid, Sinan Erkol, Hokula,l Gürkann, Ismael, Ören, Özgen, Selcuk / Ali

Tore: 1:0 Pröpster (26.), 1:1 Majid (50.), 2:1 Pröpster (70. Foulelfmeter), 2:2 Hokula (82.)

Schiedsrichter: Pavel Krasnikov

Zuschauer: 20

besondere Vorkommnisse: Ari Mustafa hält Foulelfmeter von Niklas Henn (41.)

Webshop

Der ASV auf Facebook