Login



Fußball: Erste unterliegt SpVgg Nürnberg im Verfolgerduell

14.04.2019: SpVgg Nürnberg - ASV Weinzierlein 2:0 (0:0)

Die Zuschauer sahen im Verfolgerduell eine temporeiche Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Die beste Chance für den ASV hatte Tobias Peter, der jedoch einmal Keeper Ferdinand Gerblinger anschoss, und wenig später ein Zuspiel von Oli Höhn in die Wolken setzte. Auf der anderen Seite konnte sich ASV-Keeper Andy Holzschuh mehrfach auszeichnen.

Nach dem Seitenwechsel spielten zunächst nur die Gastgeber. Allerdings dauerte es bis Mitte der 2. Hälfte, ehe die Zuschauer Tormöglichkeiten zu sehen bekamen. Zunächst musste Keeper Andy Holzschuh im Herauslaufen gegen Christian Gövert klären, wenig später seinen Schuss per Glanzparade entschärfen. Schließlich verfehlte Marcel Klaußener das Ziel knapp per Kopf. Auf der anderen Seite lupfte Daniel Pröpster aus abseitsverdächtiger Position das Leder über Keeper Petersen, aber auch neben das Tor und Manuel Antweiler prüfte den Keeper per Freistoß.

Ein Fehlpass des ASV leitete schließlich die Entscheidung ein. Tobias Pirkwieser zog auf und davon und ließ auch Andy Holzschuh keine Chance. Weinzierlein verstärkte den Druck in der Offensive und hatte durch Björn Fischer die Chance zum Ausgleich. Er traf aus 16 Metern aber nur das Außennetz. Den Deckel drauf machte in der Schlussminute der Kapitän der SpVgg. Ein hastig ausgeführter Einwurf des ASV leitete einen Konter ein, Tobias Pirkwieser legte quer und Marcel Klaußener netzte ein.

101.jpg
Bilder: Dieter Reiser - alle Rechte vorbehalten
101.jpg
102.jpg
103.jpg
104.jpg
105.jpg
106.jpg
107.jpg
108.jpg
109.jpg
110.jpg
111.jpg
112.jpg

SpVgg Nürnberg: Petersen, T. Läufkötter, Wittmann, A. Ackermann, Goevert, Klaußener, Fledlin (46. Römischer), C. Laufkötter, Sorg (74. Inich), Pirkwieser, Fernolend (85. Jacobi)

ASV Weinzierlein: Holzschuh, Peter, Himmer, O. Höhn, Burghart, Haberstovkj, Schubert (78. Abel), Pröpster, Jandl, Antweiler, Fischer

Tore: 0:1 Pirkwieser (78.), 0:2 Klaußener (89.)

Schiedsrichter: Gerhard Kern (TSV Elpersdorf)

Zuschauer: 60

Fußball: Zweite unterliegt bei der SGV 1883

14.04.2019: SGV 1883 Nürnberg-Fürth II - ASV Weinzierlein II 3:0 (2:0)

Die SGV bestimmte weitgehend das Spiel. Nach einer guten Viertelstunde gingen die Gastegeber in Führung. Die ASV-Abwehr konnte eine Hereingabe von der linken Seite nicht klären, Tim Bätzler staubte aus 11 Metern ab. Weinzerlein erspielte sich auch danach keine Tormöglichkeit, während die SGV mit dem Pausenpfiff nachlegte. Nach einem Einwurf setzte sich Oliver Lennert rechts im Strafraum durch und schoß aus der Drehung ins lange Eck.

Weinzierlein begann die zweite Hälfte druckvoller, blieb aber weiter ohne zwingende Torchance. Dann übernahm die SGV wieder das Ruder und erspielte sich einige Möglichkeiten. In der 64. Spielminute traf Oliver Lennert nach einem abgewehrten Freistoß nur die Latte, wenig später traf er dann aber doch. Mit einem Kopfball erhöhte er auf 3:0.

Erst in der Schlussphase konnte sich Weinzerlein etwas befreien und die eine oder andere gute Offensivaktion verzeichnen. Für einen Ehrentreffer reichte das aber nicht.

201.jpg
Bilder: Dieter Reiser - alle Rechte vorbehalten
201.jpg
202.jpg
203.jpg
204.jpg
205.jpg
206.jpg
207.jpg
208.jpg

SGV 1883 Nürnberg-Fürth II: Jenus, Drawer, Lennert, Kujevic, Troidl, Bätzler (61. Jahiri), Müller (70. Lorenz), Alonso, Lederer, Horn, Schreiber

ASV Weinzierlein II: Heißmann, Hiltl, Wörner, Müller, Strachota, F. Höhn, Gliscinski (46. Wald), Zeh, Häfner (46. Hirschsteiner), Rödamer (20. Bektas), Schmidt

Tore: 1:0 Bätzler (18.), 2:0, 3:0 Lennert (45., 64.)

Schiedsrichter: Andre Martin (SC Hertha Aisch)

Zuschauer: 30

besondere Vorkommnisse: Gelb-Rotet Karte: Lars Hirschsteiner (69, wdh. Foulspiel)

Webshop

Vorteilswelt

Der ASV auf Facebook

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen