Login



F-Junioren: Qualifikation zum Halbfinale der HLKM U9 geschafft

24.11.2019: Vorrunde zur Hallenlandeskreismeisterschaft

Am 24.11. 2019 fand in Stein das Vorrundenturnier zur Hallenlandkreismeisterschaft für die U9-Kids statt. Neben unseren Jungs nahmen daran der TSV Deutenbach 1, TSV Altenberg 3, TSV Altenberg 4 und die SG Wachendorf-Weiherhof 1 teil.

Gespielt wurde jeder gegen jeden, wobei sich 4 Teams für das Halbfinalturnier am 07.12.2019 qualifizieren konnten. Mit Spannung erwarteten wir, wie unsere Jungs mit dem Spielmodus zurechtkommen sollten. Neben einer Spielzeit von 12 Minuten pro Spiel wurde mit 1 Torwart und 4 Feldspielern gespielt. Eine große Umstellung im Vergleich zur G-Jugend, wo unsere Mannschaft noch mit 1 Torwart und 5 Feldspielern auflaufen durfte. Außerdem war im Vorfeld klar, dass wir mit unserer jungen Mannschaft auf die eine oder andere ältere F-Mannschaft treffen würden.

Im ersten Spiel trafen unsere Jungs auf den TSV Deutenbach 1. Hier wurde schon vor dem Anpfiff die physische Überlegenheit des Gegners deutlich. Trotzdem hatten unsere Jungs die erste Torchance im Spiel. Nach schönem Zusammenspiel zwischen Jonas Vavra und Lennard Koller wurde letzterer mit einer risikoreichen Grätsche gerade noch geblockt. Aus der nachfolgenden Ecke entwickelte sich durch einen Konter das 0-1. Trotz der schon zu Beginn deutlich sichtbaren physischen Überlegenheit, ging der Gegner recht hart gegen unsere Jungs zur Sache. Dies hatte zur Folge, dass Lennard Koller schon nach 3 Minuten angeschlagen das Feld verlassen musste. Als Konsequenz schraubten wir unsere Gegenwehr zurück, wodurch der Gegner zwar einfacher zu Toren kam, jedoch seine Gangart auch deutlich entschärfte. Am Ende stand ein 6-0 für den TSV Deutenbach 1, was bei unseren Jungs im weiteren Turnierverlauf aber nicht nachwirkte.

Im 2. Spiel wartete mit dem TSV Altenberg 3 dann ein Gegner auf Augenhöhe. Unseren Jungs waren von Anfang an voll da und konnten den Gegner unter Druck setzen. Nach knapp 2 Minuten wurde Jonas Vavra innerhalb der 6m-Linie gefoult, worauf der Schiedsrichter auf Strafstoß entschied. Jonas Vavra ließ sich die Chance nicht entgehen und versenkte ihn zum umjubelten 1-0. Kurz darauf unterlief den Altenbergern beim nächsten Angriff unserer Jungs ein unglückliches Eigentor. Mit einer beruhigenden 2-0 Führung im Rücken war das Spiel bereits gelaufen. Der Gegner konnte sich bis zum Ende des Spieles nicht eine einzige gefährliche Situation mehr erspielen. Unterm Strich stand ein verdienter 2-0 Erfolg unserer Jungs.

Im 3. Turnierspiel ging es für unser Team gegen die Mannschaft vom TSV Altenberg 4.  Ein Sieg hätte bereits zu diesem Zeitpunkt die Qualifikation für das Halbfinale bedeutet. Das Spiel begann sehr ausgeglichen, ohne dass es zu Tormöglichkeiten kam. Mit der ersten gefährlichen Aktion gelang dann Jonas Vavra aber doch das 1-0. Kurz darauf erhöhte Lennard Koller auf 2-0. Jetzt lief es richtig gut für unsere Jungs. Es wurden einige Tormöglichkeiten erspielt ohne dabei die Defensive zu vernachlässigen. Auch einige Wechsel zwischendurch änderten am Spielverlauf nichts. Jonas Vavra markierte mit seinem 2. Treffer in diesem Spiel das 3-0. Anton Gergele konnte sogar noch auf 4-0 erhöhen. Am Ende hatten die Altenberger dann doch noch eine klare Torchance. David Heydenreich konnte aber mit einer starken Aktion den Gegentreffer verhindern. Letztlich ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg und gleichzeitig die Qualifikation für das Halbfinale.

Im 4. und letzten Turnierspiel kam es zum Duell mit der SG Wachendorf-Weiherhof 1. Vom Papier her eine klare Sache, da unsere Jungs vor allem physisch deutlich unterlegen waren. Aber die Kids auf dem Parkett machten ihre Sache richtig gut. Ob Phillip Zöller, Leo Franke, Stian Herrmann, Simon Kestler oder Marwin Wüst, sie hielten toll dagegen. Mit zunehmender Spielzeit schwanden jedoch die Kräfte. Am Ende stand es 4-0 für die Jungs von der SG Wachendorf-Weiherhof 1. Mit Blick auf die Möglichkeiten beider Teams war das Ergebnis für uns zum Schluss mehr als ordentlich.

Mit 6 Punkten und 6-10 Toren belegten unsere Jungs in der Abschlusstabelle den 3. Platz.

Am 07.12. geht es weiter mit dem Halbfinalturnier in Stein.

 

 

Fußball: Zweite erneut erfolglos

17.11.2019: TSV Cadolzburg II - ASV Weinzierlein II 4:1 (2:0)

Auch im letzten Gastspiel des Jahres Coach Isuf Ujkanov auf zahlreiche Kranke und Verletzte verzichten und konnte in Sporch wiederholt gerade mal so eine Mannschaft aufbieten.

Der TSV Cadolzburg bestimmte weitgehend das Geschehen, wurde aber auch durch zahlreiche Abspielfehler des ASV begünstigt. Nach einer guten Viertelstunde gingen die Gastgeber dann auch in Führung. Marius Schiller bediente Benjamin Felsensteiner im Strafraum, der an Keeper Dominik Stiegler vorbei einschob. Weinzierlein tauchte nur bei Standards vor dem Cadolzburger Gehäuse auf, für eine echte Chance fehlte es dann aber an Genauigkeit. Kurz vor der Pause schlenzte Oliver Heinrich vom linken Strafraumeck zum 2:0 Pausenstand ein.

Weinzierlein begann den 2. Durchgang mit mehr Druck und schaffte in der 60. Spielminute den Ausgleich. Cadolzburgs Keeper Eric Wenning konnten einen eher harmlosen Schuss nicht festhalten, Dominic Beck war zur Stelle und stocherte die Kugel über die Linie. Wer nun dachte das wäre ein Weckruf, hatte Recht. Praktisch im Gegenzug entschied der ordentlich leitende Schiedsrichter Kai Schmidt auf Strafstoß für Sporch, den Jan Dorner unhaltbar einschob. Damit war das Spiel entschieden. Beim ASV machte sich der Trainingsrückstand zunehmend bemerkbar und Cadolzburg machte nicht mehr, als nötig. Den Schlusspunkt setzte der rückgewechselte Oliver Heinrich, der sich aus 16 Metern unbedrängt die Ecke aussuchen konnte.

201.jpg
Bilder: Dieter Reiser - alle Rechte vorbehalten
201.jpg
202.jpg
203.jpg
204.jpg
205.jpg
206.jpg
207.jpg
208.jpg

TSV Cadolzburg II: Wenning, P. Egerer (76. A. Egerer), Dorner, Barth, Heinrich (54. Schöberl), Wagner (67. Zwanziger), Felsensteiner, Schiller, Richter, Zankl, Ehrentraut

ASV Weinzierlein II: Stiegler, Hölzl, Häfner, Strachota, Bektas, Zeh, Beck, Scholze, F. Höhn, Streichsbier (81. Heißmann), Wald (46. Lipp)

Tore: 1:0 Felsensteiner (16.), 2:0 Oliver Heinrich (44.), 2:1 Beck (60.), 3:1 Dorner (61. Foulelfmeter), 4:1 Heinrich (88.)

Schiedsrichter: Kai Schmidt (ATV 1873 Frankonia)

Zuschauer: 30

Webshop

Vorteilswelt

Der ASV auf Facebook

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen